Vitalblog

Klein-Paris im Osten – Setzen Sie Leipzig auf Ihre Städtetrip-Liste!

Klein-Paris im Osten – Setzen Sie Leipzig auf Ihre Städtetrip-Liste!

Klein-Paris, Klein-Berlin oder Klein-Venedig – es scheint beinahe, als stehe die sächsische Großstadt immer im Schatten anderer Städte. Doch Leipzig hat sich längst des DDR-Charmes entledigt und ist in den letzten Jahren zu einer Metropole avanciert, die Kulturinteressierte und Reisebegeisterte unbedingt besuchen sollten.

Leipzig erstrahlt im neuen Glanz

Nach der Wende erwachte Leipzig aus einem Dornröschenschlaf. Nachdem der größte Teil der einstigen Kulturstadt regelrecht dem Verfall freigegeben gewesen war, wehte nun ein frischer Wind. Viele Ressourcen wurden in den darauffolgenden Jahren in die Restauration gesteckt, um Leipzig wieder zum alten Glanz zu verhelfen.

Wer heute Leipzig besucht, wird vom grauen Beton, dem Verfall und der Monotonie, die allgemein im Straßenbild zu herrschen schien, nichts mehr sehen. Wie Phönix ist Leipzig aus der Asche gestiegen: junggeblieben, modern und strahlend, gleichzeitig ein Ort greifbarer Historie. Ein Ort, den man in Deutschland gesehen haben muss.

Historische Sehenswürdigkeiten

Natürlich gibt es, wenn man an Leipzig denkt, einige Sehenswürdigkeiten, die untrennbar mit der Stadt verbunden sind, und deren Besuch bei einem Städtetrip unerlässlich ist.

Da wären zunächst die beiden Kirchen im Zentrum der Stadt: In fußläufiger Nähe befinden sich die berühmte Nicolaikirche und die Thomaskirche. Erstere wurde deutschlandweit durch die wöchentlich stattfindenden Friedensgebete bekannt. Im Jahre 2015 feierte die Nicolaikirche ihren 50. Geburtstag. Umso schöner, dass dieses Schmuckstück durch umfangreiche Restaurierungsarbeiten wieder im vollen Glanz erstrahlt. Sie ist gleichzeitig die größte Kirche Leipzigs.

Die Thomaskirche, musikalisches Zuhause des weltberühmten Thomanerchores, wurde im spätgotischen Stil erbaut. Mit den Umbauarbeiten Ende des 19. Jahrhunderts erhielt das Innere der Kirche einen neugotischen Stil, den man bis heute noch bewundern kann. Im Kirchhof der Thomaskirche erinnert ein Denkmal an den großen deutschen Komponisten Johann Sebastian Bach. Seinen Spuren können Musikliebhaber in Leipzig quasi überall folgen.    

Weniger musisch, dabei aber von historischer Bedeutung ist das weltbekannte Völkerschlachtdenkmal. Dieser imposante Bau erinnert an die mehr als eine halbe Million zählenden Opfer der Leipziger Völkerschlacht im Oktober 1813. Hier konnten die Verbündeten Heere der Länder Preußen, Österreich, Russland und Schweden Napoleon besiegen. An den verheerenden Preis, den sie dafür zahlen mussten, erinnert das Denkmal, das bei keinem Stadtbesuch ausgelassen werden darf.

Auf den Spuren von Alt-Meister Goethe

Dichterfürst Goethe nannte Leipzig liebevoll Klein-Paris. Ohne Frage: Diese Stadt prägte die Arbeit Goethes und er prägte sie. „Auerbachs Keller“ ist die einzig real existierende Kulisse aus Goethes Faust. Hier verbrachte der Dichter selbst zahlreiche frohe Stunden. So schrieb er einst:

„Wer nach Leipzig zur Messe gereist,
Ohne auf Auerbachs Hof zu gehen,
Der schweige still, denn das beweist:
Er hat Leipzig nicht gesehn.“

Auerbachs Keller hat einen ganz besonderen Charme. Hier fühlen sich Gäste wohl und speisen auch noch ganz vorzüglich. Das Lokal bietet gutbürgerliche deutsche Küche, wie sie bereits Goethe genossen haben dürfte – und das zu passablen Preisen.

Zu finden ist Auerbachs Keller in der Mädler-Passage, welche im Übrigen für Shopping-Begeisterte und Architektur-Fans ebenfalls einen kleinen Rundgang einlädt.

Zum guten Schluss

Wer zwischen Altstadtbummel, Kirchenbesuch und vielleicht einem Ausflug zur berühmten Leipziger Messe noch Zeit findet, sollte auf einen Besuch der alten Baumwollspinnerei nicht verzichten. Hier tummeln sich Künstler, Designer und Handwerker und bieten allerlei Schönes zum Kauf an.

Dies stellen nur einige Highlights einer Stadt dar, die Besuchern viel zu bieten hat und sich immer wieder neu erfindet. Leipzig lädt ein!


Teilen:

Susanne Langner

Susanne Langner ist Inhaberin vom Vitalpunkt und organisiert Kurse, Veranstaltungen und Events. Sie berät Familien, Kinder, Privatpersonen und Firmen. Gerne auch direkt vor Ort und bundesweit.



Mehr zu Entdecken